Aktuell sollte man unter Arch Linux einen ziemlich großen Bogen um Prelink machen...

Ich war bis dato ein glücklicher Prelink-Benutzer. Wer Prelink nicht kennt, kann es in dieser Gentoo Dokumentation nachlesen.

Bis heute. Nachdem ich auf meiner Arch Linux Maschine prelink ausgeführt habe, konnte ich plötzlich kein Programm mehr ausführen. Jedes begrüßte mich mit einem segfault bzw. Speicherzugriffsfehler. Ein Neustart soll ja öfter wahre Wunder bewirken, dachte ich mir. Nicht in diesem Fall. Beim Booten wurde ich ebenfalls mit einem Segfault begrüßt, der ungefähr wie folgt aussah:

segfault at 3e9301dc38 ip 0000003e92e02fad sp 00007fff51a1d960 error 7 in
ld-2.13.so[3e92e00000+1e000]

Nach einer kurzen Recherche bin ich auf ähnliche Fälle und einen entsprechenden Bug-Eintrag gestoßen. Prelink hat aus irgendwelchen Gründen glibc zerschossen.

Problemlösung

Die Lösung hat sich im Endeffekt als ziemlich trivial erwiesen, wenn man die entsprechenden Mittel direkt zur Hand hat.

  1. Von einer Live-CD aus booten. Live-CDs gibt es von jeder Distribution, von Arch Linux hier.
  2. Aus dem Repository die aktuelle glibc-Version herunterladen. In meinem Fall war es die Version 2.13-1 der x86-64 Architektur.
  3. Alle entsprechenden Partitionen der kaputten Installation in einen Ordner mounten.
  4. Die heruntergeladene glibc-Version im root-Verzeichnis der kaputten Installation entpacken.
  5. Neustarten und durchatmen!

Ich hatte noch nie irgendwelche Probleme mit prelink, entsprechende Beiträge in den Foren bestätigen auch meine Meinung. Ob ich das in Zukunft nutzen möchte, muss ich echt in Frage stellen. Warum prelink die glibc Bibliothek zerschossen hat, weiß man im Moment nicht. Der letzte Kommentar im oben verlinkten Bug-Tracker sagt lediglich, dass der Entwickler von prelink kontaktiert wurde. Man darf gespannt sein...

Update (08.02.2010)

Nicht nur Arch Linux ist davon betroffen, laut einem Bug-Eintrag auch Gentoo-Benutzer. Somit ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass alle Linux Distributionen davon betroffen sind.

blogroll
tags