Wie vor kurzem unter anderem Golem.de berichtete, wurde LibreOffice in der Version 3.5.0 veröffentlicht. Die Installation kann allerdings unter bestimmten Umständen fehlschlagen.

Vorweg, zu den Unterschieden zwischen OpenOffice und LibreOffice habe ich letztes Jahr gebloggt.

Problem

Versucht man LibreOffice von Version 3.4.4 auf die aktuelle 3.5.0 zu aktualisieren, wird man mit folgender Fehlermeldung begrüßt: LibreOffice 3.5 Installationsassistent Bitte beenden Sie LibreOffice 3.4 und den LibreOffice 3.4-Schnellstarter, bevor Sie fortfahren. Falls Sie ein Mehrbenutzersystem benutzen, stellen Sie sicher, dass kein anderen Nutzer LibreOffice 3.4 geöffnet hat.

Lösung

Dieses Problem ist bereits bekannt und dokumentiert. Unter anderem in der Liste der Neuerungen in LibreOffice 3.5 unter Bestehende ärgerliche Probleme und in diesem Bug-Report.

Die Lösung ist somit relativ einfach. Vor der Installation von LibreOffice 3.5.0 muss man entweder die bestehende Version 3.4.4 oder älter deinstallieren oder aktualisiert vorher auf die Version 3.4.5.

Da die aktuelle Version noch einige kleinere Unstimmigkeiten mit sich bringt - wie beispielsweise dass im Info-Fenster noch die Version 3.5.0rc3 angezeigt wird - sollte man möglicherweise mit einem Update warten, bis LibreOffice 3.5.1 veröffentlicht wird.

blogroll
tags