In meinem letzten Artikel zum Sony WLAN Adapter UWA-BR100 habe ich versucht zu erötern, warum man sich diesen überteuerten und nicht funktionierenden WLAN-Stick bloß nicht kaufen sollte. Heute stelle ich die Alternative zu diesem Stick vor: das Netgear WNCE 2001.

Das Netgear WNCE 2001 ist ein kleines Gerät mit den Abmessungen 81,3 x 63 x 17,9 mm, das jedes netzwerkfähige Gerät drahtlos mit dem eigenen Netzwerk verbindet. Man ist nicht mehr auf einen speziellen herstellerspezifischen WLAN-Adapter angewiesen, der nur mit einem einzelnen Gerät funktioniert. Netgear WNCE 2001 In meinem Fall sollte es einen Sony Fernseher kabellos in das Heimnetzwerk bringen.

Einfache Einrichtung

Mittels eines mitgelieferten Netzwerkkabels konnte ich den Wireless LAN Adapter an den Fernseher anschließen. Die Stromversorgung kann entweder über den USB-Port des Fernsehers oder alternativ über die externe Stromzufuhr geschehen. Ich habe mich für die schöne USB-Lösung mittels des mitgelieferten USB-Kabels entschieden.

Netgear WNCE 2001 Das Netgear WNCE 2001 ist mittels WPS schnell und einfach eingerichtet. In meinem Fall hieß es: Ein Knöpfchen auf der Fritz!Box (oder über die Web- Benutzeroberfläche) drücken, das zweite auf dem WNCE 2001 und nach wenigen Sekunden Wartezeit war der Fernseher im Netzwerk!

Sollte der Heimrouter kein WPS beherrschen, kann der WLAN-Adapter vorher (einfach an einen PC klemmen) manuell über die Weboberfläche eingerichtet werden. Darüber lässt sich ebenfalls die interne Firmware des Gerätes aktualisieren.

Benutzung im Alltag

Im Gegensatz zu Sonys WLAN Adapter UWA-BR100 kann ich nur eins sagen: Es funktioniert! Und das erstaunlich gut.

Zur Ausgangssituation ist sicherlich erwähnenswert, dass der Fernseher etwa fünf Meter von der Fritz!Box entfernt steht und keinen wirklichen Sichtkontakt hat.

Die Trailer in HD-Qualität (720p) der Love Film App auf dem Sony Fernseher können ohne Probleme angeschaut werden. Sogar das Streaming von 1080p Material im eigenen Netzwerk kann sich mit dem Netgear WLAN-Adapter sehen lassen. Getestet habe ich es mit den Open Source Filmen Elephants Dream, Big Buck Bunny und Sintel. Zu Beginn kam es vereinzelt zu einigen Nachladern, die im Laufe des Films allerdings nicht mehr auftreten.

Fazit

Solltet ihr den Fehler begangen und euch den UWA-BR100 von Sony zugelegt haben, verkauft ihn, bringt ihn zurück oder verbrennt das Teil! Die Lösung heißt WNCE2001 von Netgear, wofür ich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung abgeben kann.

HD-Streaming sogar von 1080p Material, wofür ich dieses Gerät im Prinzip benötige - neben der eigentlichen kabellosen Netzwerkverbindung versteht sich - funktioniert zu meinem Erstaunen sehr zuverlässig. Und das über eine Strecke von etwa fünf Meter, ohne einen direkten Sichtkontakt zum Router. Preislich bewegt sich das Netgear WNCE2001 bei Amazon bei aktuell 37,89 und ist deutlich günstiger als Sonys WLAN-Adapter.

blogroll
tags