Während ich letztens über die 64 Bit Version des Process Explorers geschrieben habe, geht es heute um das Einrichten des Process Explorers als Standard Task-Manager unter Windows 7 64 Bit.

Der Process Explorer bietet im Menü unter Options->Replace Task Manager zwar die Möglichkeit den Windows Task-Manager zu ersetzen, was unter einem 64-Bit Windows 7 System scheinbar fehlschlägt. Dieses fällt jedoch erst beim nächsten Start des Task-Managers (z.B. über Task-Manager starten des Kontextmenüs der Windows-Leiste) auf. Hier wird man nämlich mit folgendem Bild begrüßt:

Process Explorer Fehlermeldung unter Windows 7 64-Bit

Auf der Suche nach einer Lösung bin ich auf folgenden Blogbeitrag gestoßen, der einen Registryeingriff beschreibt. Unter dem Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\taskmgr.exe findet man den Schlüssel Debugger. Als Wert des Schlüssels schreibt man den Pfad zur procexp.exe. In meinem Fall war es C:\Program Files\procexp.exe, was dann wie folgt aussieht:

Process Explorer Registrierungseinstellung

Warum der Process Explorer überhaupt Probleme unter Windows 7 64-Bit verursacht, kann ich mir ehrlich gesagt nicht erklären. Möglicherweise wird das auch mit einer nachfolgenden Version (aktuell ist 14.01) behoben.

Wie üblich heißt es, dass Veränderungen an der Registry auf eigene Verantwortung geschehen. Falsche Einstellungen können zu unverhofften Problemen führen.

blogroll
tags